Link verschicken   Drucken
 

Allgemeine Informationen hinsichtlich der Corona-Pandemie

Aufgrund der Gefährdungslage zum Coronavirus SARS-CoV-2/Covid-19 ist folgendes zu beachten: 

 

  • In Bayern gilt seit Montag, 27.04.2020 in Geschäften, Supermärkten, im öffentlichen Personennahverkehr (Bahn, Bus, Linientaxi sowie beim Warten an der Bushaltestelle bzw. am Bahnsteig) und bei der Schülerbeförderung eine Maskenpflicht für alle Personen ab 6 Jahren! Eine selbstgenähte Maske (eine Anleitung gibt es hier) oder notfalls auch ein Schal oder Halstuch ist ausreichend. Wichtig ist, dass Mund und Nase bedeckt sind. Es muss keine medizinische Schutzmaske sein! Ein einfaches Taschentuch vor das Gesicht zu halten, genügt aber nicht. 

 

  • Die Ausgangsbeschränkungen wurden in eine Kontaktbeschränkung umgewandelt. Demnach ist das Treffen eines weiteren Haushaltes sowie enger Familienangehöriger (Eltern, Geschwister, Großeltern) erlaubt. Größere Menschenansammlungen sind allerdings weiterhin verboten!

 

  • Ab 09.05.2020 sind auch Besuche in Alten- und Pflegeheimen wieder gestattet, allerdings nur von einer festen Kontaktperson pro Bewohner und unter Einhaltung strenger Hygiene- und Schutzmaßnahmen.

 

++ UPDATE zu den Betriebsuntersagungen/Veranstaltungsverboten ++

Ab dem 04.05.2020 dürfen Frisöre, Fußpflege und Physiotherapie unter Einhaltung von Schutzmaßnahmen (z. B. Einweghandschuhe, Mund-Nase-Schutzmasken...) wieder öffnen. Kosmetik- und Nagelstudios öffnen wieder ab 11.05.2020.

 

Weitere Öffnungen ab dem 11.05.2020: alle Geschäfte unabhängig von der Ladengröße - somit auch Kaufhäuser und Malls -, Zoos, Bibliotheken, Museen, Fahrschulen und Musikschulen

 

Die Außengastronomie (Biergärten) darf ab 18.05.2020 wieder bis 20 Uhr geöffnet werden, ab 02.06.2020 dann auch bis 22 Uhr. Speiselokale öffnen ab 25.05.2020 bis maximal 22 Uhr, Natürlich sind auch hier entsprechende Hygiene- und Abstandsregeln dringend einzuhalten!

 

Folgende Corona-Lockerungen treten ab dem 30. Mai 2020 in Bayern in Kraft: 

  • Tourismus-Branche: Hotels, Pensionen, Jugendherbergen, Ferienwohnungen sowie Campingplätze dürfen ab 30.05.2020 wieder Gäste empfangen. Dabei gelten allerdings strenge Vorschriften, insbesondere was die Hygiene angeht. In allen gemeinschaftlich genutzten Räumen muss beispielsweise ein Mund-Nasen-Schutz getragen werden. Davon ausgenommen ist der Außenbereich. 

    Reisebusse dürfen ebenfalls wieder Fahrten anbieten. Allerdings sind keine Gruppenreisen möglich, es dürfen nur Individualbuchungen erfolgen.

 

  • Freizeitaktivitäten: Freizeitparks öffnen wieder. Aber auch andere Freizeitaktivitäten sind wieder möglich. Kultur- und Stadtführungen werden angeboten, auch die bayerischen Schlösser öffnen wieder. Die Schlösser können allerdings erst wieder ab dem 2. Juni 2020, besichtigt werden. 
    Die Bergbahnen/Seilbahnen und die Fluss- beziehungsweise Seenschifffahrt nehmen ebenfalls den Betrieb wieder auf.
     

 

  • Ab dem 8. Juni 2020 sollen alle Fitnessstudios in Bayern öffnen. Dies gilt auch für Schwimmbäder, wie Freibäder. Dafür sollen bestimmte Bedingungen gelten. 

 

  • Theater und Kinos in Bayern dürfen unter strengen Hygiene- und Abstandsauflagen ab dem 15.06.2020 wieder öffnen. Auch Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen sollen dann wieder möglich sein. Die Durchführung von Großveranstaltungen ist bis einschließlich 31.08.2020 nicht möglich.

 

  • Gottesdienste dürfen ab 04.05.2020 wieder abgehalten werden, allerdings unter bestimmten Auflagen. Dazu gehören das Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen und Mindestabstände von 2 Metern zwischen den Besuchern, sofern sie nicht in einem Haushalt zusammenleben. Außerdem sollen Gottesdienste nicht länger als 1 Stunde dauern dürfen. Die Lockerungen gelten für alle Glaubensgemeinschaften. 

 

  • Vom 04.05.2020 an sind Versammlungen und Demonstrationen unter strengen Auflagen wieder erlaubt: Sie dürfen nur im Freien und an einem festen Ort stattfinden und nicht länger als 1 Stunde dauern. Maximal 50 Personen dürfen teilnehmen (Mindestabstand von 1,5 m ist einzuhalten!).

 

Genauere Informationen entnehmen Sie bitte der 5. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 29. Mai 2020 (sh. weiter unten unter "Zur dringenden Beachtung").

 

Ab Montag, 18.05.2020 kehrt die Verwaltung zum Regelbetrieb zurück und öffnet das Verwaltungsgebäude wieder zu den üblichen Öffnungszeiten für den Publikumsverkehr: 

Montag bis Mittwoch

08:00 bis 14:00 Uhr

Donnerstag

08:00 bis 18:00 Uhr

Freitag

08:00 bis 12:00 Uhr

 

Dennoch bitten wir alle Bürgerinnen und Bürger vorab telefonisch zu klären (Tel-Nr. Zentrale: 09270 989-0; Tel-Nr. Bürgerbüro: 09270 989-14), ob ein persönlicher Besuch zwingend erforderlich ist. Dies dient dazu, das gegenseitige Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten. Viele Anliegen können auch telefonisch oder per E-Mail geklärt werden.

Alle Besucher des Verwaltungsgebäudes bitten wir, die Hygieneregeln zu beachten, das Haus nur mit Mund-Nasen-Bedeckung zu betreten und einen Abstand von mindestens 1,50 m einzuhalten. Bei Erledigungen im Bürgerbüro bitten wir zudem darauf zu achten, dass nicht mehr als 2 Personen gleichzeitig im Wartebereich verweilen und zugleich zu warten bis man aufgerufen wird. Eine Möglichkeit zur Händedesinfektion wird dort ebenfalls bereitgestellt.

 

  • Die vier Bürgermeister der Verwaltungsgemeinschaft (Creußen, Haag, Schnabelwaid und Prebitz) sind aufgrund ihrer Tätigkeit viel unterwegs und mit vielen Personen in Kontakt. Um aber ganz besonders die älteren Personen unter Ihnen zu schützen, wird ab sofort auf Besuche zu Jubiläen verzichtet. Wir bitten die Bevölkerung um Verständnis. 

 

  • Ab dem 27. April 2020 ist die Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs für sämtliche Abschlussklassen vorgesehen. Ab 11. Mai 2020 starten die 4. Klassen sowie die Abschlussklassen 2021. Die Jahrgangsstufen 1, 5 und an Realschulen und Gymnasien auch 6 folgen am 18.05.2020. Weitere Klassen nehmen erst nach den Pfingsferien wieder den Unterrichtsbetrieb auf. Zur Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen entwickeln die Schulen ein umfangreiches Hygienekonzept. 

 

  • Kitas sollen ab 06.05.2020 wieder schrittweise geöffnet werden. Ziel ist es bis Pfingsten wieder 50 Prozent der Kinder in den Kitas zu haben. Zudem dürfen Großtagespflegen wieder öffnen - mit maximal 10 Kindern, die von 2 oder 3 Personen betreut werden. Ebenfalls weitermachen dürfen Waldkindergärten und ähnliche Einrichtungen, bei denen sich die Kinder die meiste Zeit im Freien aufhalten - ohne Einschränkung der Jahrgänge.

 

  • Öffentliche Spielplätze dürfen seit 06.05.2020 wieder bespielt werden. 

 

  • Alle Kurse und Veranstaltungen des laufenden Frühjahrssemesters der Volkshochschulen entfallen. Wer das Internet-Angebot der VHS im Landkreis nutzen möchte kann dies über den Youtube-Kanal "vhsdaheim" tun: www.youtube.vhs-daheim.de

 

  • Das Krügemuseum der Stadt Creußen öffnet ab 30.05.2020 mit verkürzten Öffnungszeiten: Sa. + So. jeweils von 14 - 17 Uhr.

 

  • Der Betrieb der Bauhöfe, Kläranlagen und der Wasserversorgung wird durch entsprechende Schichteinteilung weiterhin gewährleistet. 

 

  • Die Recyclinghöfe ist zur Abgabe von Grüngut zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. 

 

  • Der Bürgerbusbetrieb des Landkreises Bayreuth ist bis auf weiteres eingestellt. 

 

Zur dringenden Beachtung:

 

Weiterführende Informationen:

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Allgemeine Informationen hinsichtlich der Corona-Pandemie